Gratis bloggen bei
myblog.de

~ Azzuen ~

Referenzbilder: , ,

Geschlecht:
Männlich

Alter: ?? Jahre

Färbung: Weisses Fell, schwarze Ohrspitzen, schwarze Augenränder, Schwarze Pfoten und schwarze Schnauze

Augenfarbe: Dunkelrot

~~~~~~

Azzuen ist das Kaninchen dem, nach dem Verschwinden der Menschen von dieser Welt, aufgetragen wurde, die Geschichtes des letzten Einhornes und seiner Menschenfreunde niederzuschreiben, auf dass diese niemals vergessen würden, so wie sie nie aus dem Herzen des Einhornes verschwinden werden.

Das Einhorn wählte ihn unter allen schreibenden Kaninchen der Wälder aus, da Azzuen eine ganz besondere Art hat mit Worten , Sprache und Gefühlen zu arbeiten, denn Azzuen ist stumm und zu schreiben ist der einzige Weg der ihn mit seiner Aussenwelt kommunizieren lässt.

Zu Schreiben ist ihm nicht nur ein Mittel zur Verständigung, sondern es ist ein Teil seiner selbst geworden, er kann Gefühle, Empfindungen, Eindrücke, Phantastereien, Geschehnisse und anderes nur durch die Schrift wiedergeben, die er wie eindimensionale Bilder aus seinem Federkiel  fließen lässt.

Seine Texte sind blumig ohne auschweifend zu werden, ausdifferenziert ohne sich zu verschachteln und bunt ohne Farbe zu benutzen, was der Grund war weswegen das Einhorn ihn und kein anderen Kaninchen für seine Lebensgeschichte erwählt hat, denn Azzuen schreibt mit seiner Seele.

Für Azzuen war dieser Umstand ein Schock, von allen anderen Kaninchen ob seiner Stummheit ausgeschlossen und als Aussenseiter behandelt, kannte Azzuen nie eine andere liebende Person als seinen Lehrmeister, der ihm alles was er weiß und kann beigebracht hat.

Durch die Zurückweisung seiner anderen Sippenmitglieder wurde Azzuen zu einem schüchternen Kaninchen, in sich gekehrt, sehr ängstlich, schreckhaft.
- Was durch seine Behinderung und die Möglichkeit sich auf der Stelle auszudrücken noch verstärkt wurde.

Nur wenn er schreibt kann er er selbst sein, dann blüht er auf und versinkt in seiner eigenen Welt aus magischen Worten, Buchstaben, Lettern und bewirkt für sich selbst und die, die seine Texte lesen kleine Wunder.

Sonstiges:

  • Azzuens Markenzeichen sind die kleine runde Nickelbrille die ihm sein Lehrmeister geschenkt hatte als er merkte, dass Azzuen Schwierigkeiten mit den Augen hat.
    Ebenso wie der lange, rot-weiß gestreifte Wollschal, den er mehrfach geschlungen um den Hals trägt, egal ob es schneit, regnet oder draussen glüht, denn der Schal gehörte einst seinem Meister.
  • Azzuen liebt Löwenzahn, vorallem junge und zarte Blüten.
    Sobald der Frühling naht, überschlägt er sich vor Freude und Spannung wann die ersten Blüten sprießen.

  • Er hütet seine Schreibuntensilien wie andere Kaninchen ihr Leben, nichts in der Wekt würde er gegen seine geliebten Schreibbücher, Notizhefte, Federkiele, Tuschefässer und Lesezeichen eintauschen

  • Azzuen liebt Lesezeichen und benutzt alles mögliche was er findet als ein solches: Getrocknete Blumen, schöne Rindenstücke, Stoffe, Halme, Bänder, alles kann in ein wunderschönes Lesezeichen verwandelt werden

  • Er betrachtet den Auftrag des Einhornes seine Geschichte zu schreiben als sein Lebenswerk.
    Einen kompletten Winter lang hat er an der Herstellung des Buches gearbeitet in welchem er diese Geschichte niederschreiben will, denn Azzu stellt seine Papiere und Bücher selbst her.
    - Sein Meister hat ihn darin unterrichtet und er empfindet  eine seltene Ruhe und Gelassenheit bei dieser Arbeit.

  • Azzu ist Linkspfoter. Er hat sich sagen lassen dass es schon bei den Menschen damals selten war einen Linkspfoter anzutreffen, bei Kaninchen ist das aber noch seltener der Fall.
    Aber im Gegensatz zu seiner Stummheit empfindet Azzuen dies nicht als Defizit, sondern als etwas, was ihn zu etwas ganz besonderem macht.

  • Er konnte nie auch nur ein Wort sprechen, sein Lehrmeister erzählte ihm, dass seine Mutter sehr schwach und krank war, als sie ihn und seine Geschwister trug und am Ende erlebte nur er als einziger aus seinem Wurf den nächsten Tag nach ihrer Geburt.

  • Azzuen träumt jede Nacht den gleichen Traum, aber wenn er wieder aufwacht, erinnert er sich an nichts mehr davon.
    Er meint, dass er sich in diesen Träumen an ein früheres Leben erinnert, vielleicht war er einmal ein Mensch und seine Seele versucht sich zu erinnern, doch schafft es nicht ganz, nur wenn er träumt.
    Daher freut sich Azzuen auf jede Nacht die kommt, denn dann kann seine Seele wieder auf "Traumreisen" gehen.

 

~♥~

Aloha
und Hereinspaziert

auf Pink Minks Blog!


~♥~ Allerlei ~♥~

Startseite

Archiv

Gästebuch

~♥~ Pinky und KaKAO ~♥~

To-Do-Liste

Pinky Loves

Eigene Charaktere

100 Themes Challenge

Pinky und STAs

Märchen reloaded

Was, bitte, ist denn Kakao?

~♥~ Jagdreviere ~♥~

Animexx

KaKAO-Karten

Deviant-Art

Subeta

~♥~


Abonnier mich!

Links to Friends

Designer

~♥~


akira-yozora


tiara-c


risumisu


blacktennyo


wattebaelchen